Steven Goldner gegen Scientology
Startseite > Rezensionen > 1996 > Handelsblatt

Handelsblatt

Ein Ratgeber für den Umgang mit der Sekte

 

Gefahren durch Scientology


HANDELSBLATT, Donnerstag 21.3.96

Die steigende Sensibilität gegenüber den sogenannten Sekten und ihrer höchst bedenklichen Machenschaften belebt die Produktion von Büchern, die nicht bloßes Resultat einer therapeutischen Retrospektive sind, sondern deren präventives Anliegen sich aus methodisch-analytischen Quellen speist. "Scientology im Management" ist ein solches Buch, das sich ergänzend zu den zahlreichen Publikationen über Struktur und Strategien der Sekte des Spezialthemas annimmt, wo für die Unternehmen die Gefahren von Scientology liegen. Die Autoren Christ / Goldner zeigen beispielsweise auf, wie man einen an scientologischem Gedankengut ausgerichteten Führungsstil erkennen kann. Die geschilderten Fälle verdeutlichen, wie schnell ein Unternehmen an den Rand des Zusammenbruchs gerät, wenn die Führungskräfte oder externe Unternehmensberater von Scientology beeinflusst sind. Sie zeigen aber auch, dass auf der Ebene des Managements enorme Kenntnislücken bestehen. Die Autoren wollen hier Abhilfe schaffen. Das Buch ist nicht immer einfach zu lesen, es wirkt im Aufbau streckenweise konfus. Die inhaltliche Güte jedoch lässt solche ästhetischen Unzulänglichkeiten schnell vergessen. Wer sich über die wirtschaftlich gefährlichen Methoden der Sekte oder über Handlungsmöglichkeiten für den Fall der Fälle informieren möchte, findet hier einen erstklassigen Ratgeber.

ftg.


Angelika Christ, Steven Goldner , Scientology im Management, Econ-Verlag, Düsseldorf 1995, 288 S., 39,80 DM


Veröffentlicht von: Handelsblatt, Nr. 59, März 1996